Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Oldtimerstore Peter Hütt


1. Allgemeines

1.1. Diese Lieferbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen, einschließlich Beratungsleistungen. Einkaufsbedingungen des Käufers werden hiermit widersprochen.


2. Angebot und Abschluß

2.1. Angebote sind stets freibleibend, Vertragsabschlüsse und sonstige Vereinbarungen werden erst durch schriftliche Bestätigung der Firma Oldtimerstore verbindlich.

2.2. Soweit Angestellte mündliche Nebenabreden treffen, oder Zusicherungen abgeben, die über den schriftlichen Kaufvertrag hinausgehen, bedürfen diese stets der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers.

2.3. Preisänderungen, technische Änderungen, Irrtümer, Druckfehler oder Zwischenverkauf behält sich der Verkäufer ausdrücklich vor.

2.4. Alle angebotenen Artikel werden ohne weiteres Zubehör, welches evtl. auf den Bildern mitabgebildet ist verkauft.



3. Preise und Zahlungen

3.1. Die Preise verstehen sich je Einheit (z.B. 1 Stück, 1 Meter) und beinhalten die Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe. Skonti oder sonstige Nachlässe werden nicht gewährt.

3.2. Der Kaufpreis inklusive der Versandkosten ist, gegen Vorkasse durch Überweisung auf unser Bankkonto, per Kreditkarte oder bei Lieferung durch Nachnahme gegen Barzahlung oder bankbestätigtem Verrechnungsscheck zu entrichten.

3.3. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

3.4. Alle Preise sind unverbindlich für den Tag des Bestelldatums.



4. Allgemeines Rückgaberecht

4.1. Der Verkäufer räumt dem Käufer das Recht zum Widerruf der Bestellung innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Eingang der ersten Sendung ein. Der Widerruf sollte eine Begründung enthalten und schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften Datenträger erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes an Oldtimerstore, Peter Hütt, Zum Scheider Feld 24, 51467 Bergisch Gladbach. Nach Eingang Ihres Widerrufes verpflichten sich der Verkäufer, eventuelle Zahlungen zurückzuerstatten. Die Rücksendekosten trägt Grundsätzlich der Käufer! Der Käufer ist verpflichtet, die bereits gelieferte Ware in einwandfreiem Zustand zurückzusenden.

Ein unbeschränktes Rückgaberecht gilt nur für unbenutzte und originalverpackte Ware.



5. Versandkosten

5.1. Die angegebenen Versandkosten im Onlineshop sind als Anhaltswerte und nicht als die tatsächlichen Portokosten zusehen. Fall die Versandkosten bedingt durch Größe oder Gewicht höher ausfallen, werden diese dem Käufer in Rechnung gestellt.

5.2. Bei Lieferungen in das Ausland werden Versandkosten in anfallender Höhe berechnet. In diesem Fall muss der neue Gesamtkaufpreis ausdrücklich durch den Kunden im Rahmen eines neuen Auftrages bestätigt werden.


6. Lieferbedingungen, Verzug, Unmöglichkeit der Leistung

6.1. Das Verstreichen bestimmter Lieferfristen und -termine befreit den Käufer, der vom Vertrag zurückgetreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen will, nicht von der Setzung einer angemessenen Nachfrist zur Erbringung der Leistung und der Erklärung, dass er die Leistung nach Ablauf der Frist ablehnen werde. Dies gilt nicht, soweit der Verkäufer eine Frist oder einen Termin zur Leistung ausdrücklich und schriftlich als verbindlich bezeichnet hat.

6.2. Wegen etwaiger Überschreitungen von Lieferfristen haftet der Verkäufer nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

6.3.Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Ware in Teilllieferungen zuversenden.

6.4. Lieferfristen verlängern sich um den Zeitraum, in dem der Käufer mit seinen Vertragspflichten innerhalb einer bestehenden Geschäftsbeziehung auch aus anderen Bezugsverträgen in Verzug ist.

6.5. Versandweg und -mittel sind der Wahl des Verkäufers überlassen.

6.6. Wird der Versand auf Wunsch oder aus Verschulden des Käufers verzögert, so lagert die Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers.

6.7. Im übrigen geht die Gefahr der Übergabe der Ware an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit dem Verlassen des Lagers, auf den Käufer über.



7. Mängelrüge und Gewährleistung

7.1. Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Menge, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen. Offensichtliche Mängel hat er innerhalb einer Woche durch schriftliche Anzeige an den Verkäufer zu rügen.

7.2. Bei berechtigten Beanstandungen erfolgt nach Wahl des Verkäufers Nachbesserung fehlerhafter Ware oder Ersatzlieferung.

7.3. Zur Mängelbeseitigung hat der Käufer dem Verkäufer die nach billigem Ermessen erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren, insbesondere den beanstandeten Gegenstand zur Verfügung zu stellen; andernfalls entfällt die Gewährleistung.

7.4. Wenn der Verkäufer eine ihm gestellte angemessene Nachfrist verstreichen lässt, ohne den Mangel zu beheben oder Ersatz zu liefern, oder wenn die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung unmöglich ist, fehlschlägt oder vom Verkäufer verweigert wird, steht dem Käufer nach seiner Wahl das Recht zu, Rückgängigmachungen des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen.

7.5. Durch etwa seitens des Käufers oder Dritter unsachgemäß vorgenommene Änderungen oder Reparaturen wird die Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufgehoben.

7.6. Die Gewährleistung für Neuware beträgt 24 Monate, für gebrauchte Teile besteht eine eingeschränke Gewährleistung für Priatkunden von maximal 12 Monaten und für Gewerbliche Kunden von 30 Tagen. Für Nachbesserung, Ersatzlieferungen oder Ersatzleistungen wird nur 3 Monate gehaftet. Sie läuft mindestens bis zum Abschluss der ursprünglichen Gewährleistungsfrist für den Liefergegenstand oder solange und soweit dem Verkäufer selbst entsprechend längere Gewährleistungsfristen oder weitergehende Ansprüche gegen einen Vorlieferanten zustehen.



8. Allgemeine Haftungsbeschränkungen

8.1. Die Haftung des Verkäufers richtet sich ausschließlich nach den im vorstehenden Abschnitt getroffenen Vereinbarungen. Schadensersatzansprüche des Käufers aus Verschulden bei Vertragsabschluß, Verletzung vertraglicher Nebenpflichten und unerlaubten Handlungen sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf groben Verschulden des Verkäufers. Diese Haftungsbegrenzung gelten für den Käufer entsprechend. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Käufer auch bei leichter Fahrlässigkeit; in diesem Fall beschränkt sich seine Haftung jedoch auf den Ersatz vorhersehbarer und typischer Schäden. Diese Ansprüche verjähren ein halbes Jahr nach Empfang der Ware bzw. Abnahme der Leistung durch den Käufer.

8.2. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben von der vorstehenden Regelung unberührt.

8.3 Der Käufer hat die Pflicht, sich eigenständig über die fachgerechte Verwendung aller gekaufter Ware zu informieren. Bei Ein- oder Umbauteilen sind auf jedem Fall die Herstellerhinweise zu berücksichtigen.

8.4. Bei Lieferung in das Ausland sind mögliche Inkompatibilitäten von Produkten mit länderspezifischen Anforderungen und Vorschriften zu beachten, für deren Beachtung der Käufer die alleinige Verantwortung trägt.



9. Sonstiges

9.1. Sollte ein Teil dieser Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund nichtig sein, so wird dadurch die Gültigkeit des übrigen Vertragsinhaltes nicht berührt.

9.2. Der Käufer wird hiermit darüber informiert, dass der Verkäufer die im Rahmen der Geschäftstätigkeit gewonnenen personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet.

9.3. Lieferanten sind verpflichtet, jederzeit einen Nachweis über die erfolgte Lieferung an den Käufer erbringen zu können.

9.4. Betrugs- und Täuschungsversuche führen zur sofortigen Anzeige und zur Einleitung eines Strafverfahrens.

9.5. Der Verkäufer behält sich vor, gegebenenfalls eine Schufa-Auskunft einzuholen. Daten unserer Kunden werden umgekehrt nicht weitergegeben.



10. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht

10.1. Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen (einschließlich Scheckklagen) sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten ist Sitz des Verkäufers.

10.2. Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.


 

Letzte Änderung Bergisch Gladbach den 30.06.2017

 

Die Abgedruckten AGB´s sind Eigentum der Firma Oldtimerstore Inh. Peter Hütt